Creative Commons License
Cette notice est mise à disposition en vertu d'un contrat Creative Commons.
logo arlima

Heinrich von Morungen

Biographie

Bibliographie

Généralités
  1. Chansons

    Titre: 
    Date: 
    Langue:Haut-allemand
    Genre: 
    Forme:Vers
    Contenu: 
    Incipit: 
    Explicit: 
    Manuscrits
    Éditions anciennes
    Éditions modernes
    • Heinrich von Morungen, herausgegeben von Carl von Kraus. 2. Auflage, München, Hanser, 1950, 118 p.
    • Heinrich von Morungen, Abb. z. gesamten handschriftl. Überlieferung, herausgegeben von Ulrich Müller, Göppingen, Kümmerle (Litterae: Göppinger Beiträge zur Textgeschichte, 2), 1971, viii + [38] p.
    • Heinrich von Morungen, Zyklische Liedgruppen: Rekonstruktion, Forminterpretation: kritische Ausgabe, herausgegeben von Klaus Brandes, Göppingen, Kümmerle (Göppinger Arbeiten zur Germanistik, 155), 1974, 385 p.
    • Heinrich von Morungen, Lieder. Mittelhochdeutsch und Neuhochdeutsch. Text, Übersetzung, Kommentar von Helmut Tervooren, Stuttgart, Reclam (Universal-Bibliothek, 9797), 1975, 247 p. — Réimpr.: 1978; 1986. — Verbesserte und bibliographisch erneuerte Ausgabe, 1992. — Réimpr.: 2001. — 3. Auflage, 2003.
    • Lyrische Werke, herausgegeben von Volker Mertens und Anton Touber; Redaktion Nils Borgmann, Berlin et Boston, de Gruyter (Germania Litteraria Mediaevalis Francigena (GLMF). Handbuch der deutschen und niederländischen mittelalterlichen literarischen Sprache, Formen, Motive, Stoffe und Werke französischer Herkunft (1100-1300), 3), 2012, 404 p.
    Traductions modernes
    • en allemand:
      • Die Liebeslieder Heinrichs von Morungen. [Die neuhochdeutschen Nachdichtungen sind von Käte Heß-Worms. Georg Baesecke hat ein Vorwort beigegeben], München, Beck, [1922?], vii + 97 p. [HT] [IA]
      • Tervooren 2003 (voir sous Éditions modernes)
    Études
    • Bartsch, Karl, « Zu Heinrich von Morungen », Germania, 3, 1858, p. 304-307. [GB] [HT] [IA: ex. 1, ex. 2, ex. 3, ex. 4]
    • Drygalski, Erich von, Heinrich von Morungen und Ovid, Göttingen, Wurm, 1928, 53 p.
    • Fisher, Rodney W., The Minnesinger Heinrich von Morungen: An Introduction to his Songs, San Francisco, London et Bethesda, International Scholars, 1996, x + 321 p.
    • Fortmann, Dieter, Studien zur Gestaltung der Lieder Heinrichs von Morungen, Dissertation, Universität Tübingen, 1966, 212 p.
    • Frings, Theodor, et Elisabeth Lea, « Das Lied vom Spiegel und von NarziB. Morungen 145,1, Kraus 7 », Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur, 87, 1965, p. 40-200.
    • Goldin, Frederick, The Mirror of Narcissus in the Courtly Love Lyric, Ithaca, Cornell University Press, 1967, 272 p.
    • Gottschau, Emil, « Ueber Heinrich von Morungen », Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur, 7, 1880, p. 335-408.
    • Grimme, Fritz, Der Minnesinger Kristân von Lupîn und sein Verhältniss zu Heinrich von Morungen, Heiligenstadt, Druck von L. Brunn's Wittwe, 1885, 45 p. [GB] [IA]
    • Hippe, Robert, Interpretationen motivgleicher Gedichte. Band 4: Liebe im deutschen Gedicht: Interpretationshinweise zu 35 Gedichten von Heinrich von Morungen bis Christa Reinig, Hollfeld, Bange (Interpretationen motivgleicher Gedichte, 4), 1971, 80 p.
    • Hölzle, Peter, « "Aissi m'ave cum al enfan petit": eine provenzalische Vorlage des Morungen-Liedes "Mirst geschen als eime kindeline" (MF 145,1) », Mélanges d'histoire littéraire, de linguistique et de philologie romanes offerts à Charles Rostaing par ses collègues, ses élèves et ses amis, éd. Jacques De Caluwé, Jean-Marie d'Heur et René Dumas, Liège, Association des romanistes de l'Université de Liège, 1974, t. 1, p. 447-467.
    • Hrubý, Antonín, « Historische Semantik in Morungens Narzissuslied und die Interpretation des Textes », Deutsche Vierteljahrsschrift für Literaturwissenschaft und Geistesgeschichte, 42, 1968, p. 1-22.
    • Huber, Christoph, « Narziß und die Geliebte. Zur Funktion des Narziß-Mythos im Kontext der Minne bei Heinrich von Morungen (MF 145,1) und anderen », Deutsche Vierteljahrsschrift für Literaturwissenschaft und Geistesgeschichte, 59, 1985, p. 587-608. DOI: 10.1007/bf03374786
    • Irler, Hans, Minnerollen - Rollenspiele: Fiktion und Funktion im Minnesang Heinrichs von Morungen, Frankfurt am Main, Peter Lang (Mikrokosmos, 62), 2001, 310 p.
    • Kaiser, Gert, « Narzißmotiv und Spiegelraub. Eine Skizze zu Heinrich von Morungen und Neidhart von Reuental », Interpretation und Edition deutscher Texte des Mittelalters. Festschrift für John Asher zum 60. Geburtstag, éd. Kathryn Smits, Werner Besch et Victor Lange, Berlin, Schmidt, 1981, p. 71-81.
    • Kern, Manfred, et al., éd., Das "Narzisslied" Heinrichs von Morungen: zur mittelalterlichen Liebeslyrik und ihrer philologischen Erschließung, Heidelberg, Winter (Interdisziplinäre Beiträge zu Mittelalter und Früher Neuzeit, 4), 2015, viii + 245 p.
    • Lemcke, Ernst, Textkritische Untersuchungen zu den Liedern Heinrichs von Morungen, Jena, Kämpfe, 1897, 112 p. [GB] [IA: ex. 1, ex. 2]
    • Leuchter, Christoph, Dichten im Uneigentlichen: zur Metaphorik und Poetik Heinrichs von Morungen, Frankfurt am Main, Peter Lang (Kultur, Wissenschaft, Literatur, 3), 2003, 207 p.
    • Lochmann, Anna, Metrisch-rhythmische Untersuchungen zu Heinrich von Morungen, München, Kastner und Callwey, 1908, 75 p. [GB] [IA]
    • Ludwig, Otto, « Komposition und Bildstruktur. Zur poetischen Form der Lieder Heinrichs von Morungen », Zeitschrift für deutsche Philologie, 87, 1968, Sonderheft, p. 48-71.
    • Margetts, John, « Loneliness and obsession in the songs of Heinrich von Morungen », Courtly Literature: Culture and Context. Selected Papers from the 5th Triennial Congress of the International Courtly Literature Society, Dalfsen, The Netherlands, 9-16 August, 1986, éd. Keith Busby et Erik Kooper, Amsterdam et Philadelphia, Benjamins (Utrecht Publications in General and Comparative Literature, 25), 1990, p. 411-428.
    • Mayr, M., « Ueber Heinrich von Morungen », Jahres-Bericht der kaisel. königl. Staats-Ober-Realschule zu Linz für das achtundzwanzigste Studienjahr 1878-1879, Linz, Verlag der k. k. Staats-Ober-Realschule, 1879, p. 4-52. [GB] [IA]
    • Michel, Ferdinand, Heinrich von Morungen und die Troubadours. Ein Beitrag zur Betrachtung des Verhältnisses zwischen deutschem und provenzalischem Minnesang, Straßburg, Trübner; London, Trübner (Quellen und Forschungen zur Sprach- und Culturgeschichte der germanischen Völker, 38), 1880, xii + 272 p. [GB] [IA]
      Édition antérieure:
      • Michel, Ferdinand, Heinrich von Morungen und die Troubadours. Ein Beitrag zur Betrachtung des Verhältnisses zwischen deutschem und provenzalischem Minnesang, Straßburg, Trübner, 1879, 73 p. [GB] [IA]
    • Naumann, Walter, Traum und Tradition in der deutschen Lyrik, Stuttgart, Berlin et Köln, Kohlhammer (Sprache und Literatur, 32), 1966, 181 p.
    • Peschel, Dietmar, « Ich, Narziß und Echo. Zu Heinrichs von Morungen "Mir ist geschehen als einem kindeline" », Germanisch-romanische Monatsschrift, 30, 1980, p. 25-40.
    • Räkel, Hans Herbert, « Das Lied von Spiegel, Traum und Quell des Heinrich von Morungen (MF 145,1) », Lili, 7, 1977, p. 95-108.
    • Restrup, Ole, Heinrich von Morungen. En middelhøjtysk digter, København, Munksgaard, 1938, 108 p.
    • Rössner, Otto, Untersuchungen zu Heinrich von Morungen. Ein Beitrag zur Geschichte des Minnesangs, Berlin, Weidmannsche Buchhandlung, 1898, [x] + 96 p. [GB] [IA: ex. 1, ex. 2]
    • Schmidt, Margot, « Identität und Distanz. Der Spiegel als Chiffre in der höfischen Dichtung des Mittelalters », Literaturwissenschaftliches Jahrbuch, N. F., 19, 1978, p. 233-255.
    • Schütze, Karl, Die Lieder Heinrichs von Morungen auf ihre Echtheit geprüft, Kiel, Schaidt, 1890, [v] + 83 p. [GB] [IA]
    • Schwietering, Julius, Mystik und höfische Dichtung im Hochmittelalter, Darmstadt, Wissenschaftliche Buchgesellschaft, 1962, xxii + 122 p.
    • Weidhase, Helmut, Die literarische Beglaubigung. Das Wunderbare und seine Rezeptionsplanung in Werken von Morungen, Goethe und Thomas Mann, Bebenhausen, Rotsch (Thesen und Analysen, 4), 1973, 93 p.
    • Wisniewski, Roswitha, « Narzißmus bei Heinrich von Morungen », Festschrift Helmut de Boor zum 75. Geburtstag am 24. März 1966, herausgegeben von den Direktoren des Germanischen Seminars der Freien Universität Berlin, Tübingen, Niemeyer, 1966; p. 20-32.
Rédaction: Laurent Brun
Dernière mise à jour: 30 novembre 2020