Creative Commons License
Cette notice est mise à disposition en vertu d'un contrat Creative Commons.
logo arlima

Huge Scheppel

Bibliographie

Titre:Hug Schapler; Huge Scheppel
Date:Second quart du XVe siècle
Commanditaire:Élisabeth de Lorraine-Vaudémont, comtesse-régente de Nassau-Sarrebruck (1397-1456)
Langue:Haut-allemand
Genre: 
Forme:Prose
Contenu:Traduction de la chanson de geste de Hugues Capet.
Incipit: 
Explicit: 
Manuscrits
  1. Hamburg, Staats- und Universitätsbibliothek, Cod. 12 in scrin.
Éditions anciennes
Éditions modernes
  • Der Huge Scheppel der Gräfin Elisabeth von Nassau-Saarbrücken nach der Handschrift der Hamburger Stadtbibliothek mit einer Einleitung von Hermann Urtel, Hamburg, Gräfe (Veröffentlichungen aus der Hamburger Stadtbibliothek, 1), 1905, 25 p. + 57 f. + vi pl. — Réimpr.: Saarbrücken, Ruland und Raetzer (Saarbrücker Wiederdrucke, 1), 2007.
  • Der Roman von der Königin Sibille in drei Prosafassungen des 14. und 15. Jahrhunderts mit Benutzung der nachgelassenen Materialien von Fritz Burg herausgegeben von Hermann Tiemann, Hamburg, Hauswedell (Veröffentlichungen aus der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg, 10), 1977, 328 p.
  • Huge Scheppel, éd. Jan-Dirk Müller, München, Lengenfelder (Codices illuminati medii aevi, 26), 1993, 3 microfiches.
  • Königin Sibille; Huge Scheppel. Editionen, Kommentare und Erschliessungen herausgegeben von Bernd Bastert und Ute von Bloh unter Mitarbeit von Lina Herz und Silke Winst, Berlin, Erich Schmidt Verlag (Texte des späten Mittelalters und der frühen Neuzeit, 57), 2018, xxxi + 494 p. + [10] p. de pl.
Traductions modernes
Études
  • Anderson, Robert R., Der Roman von der Königin Sibille: lemmatisierter Wortindex, Amsterdam, Rodopi (Indices verborum zum altdeutschen Schrifttum, 8), 1981, xvii + 250 p.
  • Bichsel, Peter, Hug Schapler: Überlieferung und Stilwandel. Ein Beitrag zum frühneuhochdeutschen Prosaroman und zur lexikalischen Paarform, Bern et New York, Peter Lang (Zürcher germanistische Studien, 53), 1999, 384 p.
  • Bloh, Ute von, Ausgerenkte Ordnung: vier Prosaepen aus dem Umkreis der Gräfin Elisabeth von Nassau-Saarbrücken: "Herzog Herpin", "Loher und Maller", "Huge Scheppel", "Königin Sibille", Tübingen, Niemeyer (Münchener Texte und Untersuchungen zur deutschen Literatur des Mittelalters, 119), 2002, x + 473 p. + [30] p. de pl.
  • Burchert, Bernhard, Die Anfänge des Prosaromans in Deutschland. Die Prosaerzählungen Elisabeths von Nassau-Saarbrücken, Frankfurt am Main, Lang, 1987.
  • Burchert, Bernhard, « Auf dem Weg zum Roman. Anmerkungen zu der Gattungskontroverse um den Hug Schapler », Zeitschrift für deutsche Philologie, 107:3, 1988, p. 400-410.
  • Haubrichs, Wolfgang, Hans-Walter Herrmann et Gerhard Sauder, éd., Zwischen Deutschland und Frankreich. Elisabeth von Lothringen, Gräfin von Nassau-Saarbrücken, St. Ingbert, Röhrig (Veröffentlichungen der Kommission für Saarländische Landesgeschichte und Volksforschung, 34), 2002.
  • Henningsen, Bettina, "Huge Scheppel" als Staatsroman Politische Konzeptionsvorschläge Elisabeths von Nassau-Saarbrücken, München, GRIN Verlag, 2011.
Rédaction: Laurent Brun
Dernière mise à jour: 17 juillet 2020